Sonntag, 29. April 2018

Neue Holzstricknadeln von LYKKE

*** Blog enthält Werbung ***




Hallöchen meine lieben Strick(L)elfen,

zu einer guten Wolle gehören auch gute Nadeln !
Es gibt seit einiger Zeit neue Stricknadeln auf dem Markt … von LYKKE …
schon gesehen ?
Wer sich jetzt nun fragt, wie die wohl sind, dem kann ich gern
meine Erfahrung mit auf den Weg geben 

Hier die Fakten (recherchiert im Internet und bei LYKKE auf der Homepage):
LYKKE ist das norwegische Wort für „Glück“.
Die hochwertigen Materialien und das durchdachte Design sind
nicht nur schön und langlebig, sie machen auch glücklich beim Stricken.

Hergestellt aus starkem Birkenholz, das aus Treibholz gewonnen

(recycelt) wird, sind  diese Nadeln sehr glatt und leicht. 
Es gibt sie einzeln zu kaufen mit festem Seil oder auch lose
mit einem austauschbaren Seil.
Auch als Set mit mehreren Nadelstärken und Seillängen in einer
sehr schönen und qualitativ hochwertigen Tasche/Etui aus Kunstleder
in mittlerweile mehreren Ausführungen (z.B. grau, Denim Effekt oder Umber)
Alle LYKKE-Produkte haben eine Garantie von fünf Jahren

gegen Herstellermängel. LYKKE Rückgabe

Mein kleiner Testbericht:
Ich habe sie bei Corinna Berkemeier von Ovillo entdeckt und
mir gleich ein paar gängige Nadelstärken gekauft.
Die Lieferung war super schnell und die liebe Beilage
war ein süßer „Bestechungsversuch“ an meine Kinder,
die sich riesig darüber gefreut haben *lach*
    Danke liebe Corinna !
Nun gut, ich bin von dem Design der Holzdesign total begeistern und
wollte jetzt mal sehen, ob sie nicht nur stilvoll sind, sondern  auch was taugen.
Habe mehrere Garnarten und Stärken angeschlagen und
kleine Maschenproben gestrickt.
Feine Sache die LYKKE Nadeln… 

    1.) Liegen gut in der Hand – ein guter Griff
    2.) Die Spitzte ist nicht zu spitz (wichtig für alle, die sich selbst immer halb aufspießen *lach*) obwohl ich (gebe es ja zu) sehr gerne mit den scharfen Nadeln der HiyaHiya stricke *hihihi*. Die Spitzen sind in sich verschlossen, d.h. hier ragt kein winzig kleiner Splitter, der an der Maschen zerren könnt.
    3.) Der Übergang ! Ganz WICHITG für mich ! Wenn es am Übergang hackt oder sich die Verschraubung löst, dann wandern diese Nadeln in das „Schwarze Loch“ meiner Accessoire-Kiste …
    4.) Das Seil aus Kunststoff finde ich auch toll, da es nicht zu dünn ist und sich schnell, aus der Verdrehung durch die Verpackung, grade legt.
    5.) Auch ganz wichtig ist, wie gleitet das Garn über die Nadeln ? Nun wenn ich mit sehr glatten Garnen arbeite, wie Seide, SeaCell, Bambus usw., dann sind die dafür echt top geeignet, da die Maschen keinen Fluchtversuch starten und mir von der Nadel hüfen ! Bei Baumwolle mit z.B. Polyamid fand ich es jetzt nicht ganz so vorteilhaft, da bremste der Lack der Holznadeln das Garn etwas, sodass ich ständig nachschieben musste. Man kann sich dran gewöhnen und es so hinnehmen, muss aber nicht !
    6.) Die Verschraubung / das Gewinde: technisch gesehen, weiß ich nicht, wie es auszusehen hat, aber wenn ich bei der Handhabung, also beim Aufdrehen oder Zudrehen, schon einen „Fluch-Krampf“ erleide, dann sind solche Nadel bei mir auch in der Ecke. HIER ist es wirklich einfach und obwohl man immer einen kleinen Schlüssel braucht (wieder ein guter Grund für ein süßes kleines Döschen), ist es sehr leicht zu bedienen und ohne viel Kraftaufwand - fertig! 

Fazit:
Kurz gesagt, ich bin begeistert und sehr froh, sie mir zugelegt zu haben, da ich persönlich viel und gerne mit Seide arbeite, sind die LYKKE Nadeln eine super Ergänzung zu meinen Edelstahlnadeln von HiyaHyia…
Daher werden weitere Nadelstärken von LYKKE hinzukommen und meine kleine Nadelfamilie vergrößern *lach*

Wenn dein Interesse geweckt ist, die Corinna hat mittlerweile viele Nadeln , auch Sets in ihrem Shop und wenn du dir dennoch etwas unsicher bist, dann versuch es erst einmal mit einer Nadel in deiner Lieblingsstärke (z.B. NS 4) mit einen austauschbaren Seil in der Länge 80 cm, damit hast du dann eine Nadel, die du schon mal bei vielen Projekten austesten kannst.

Hast du noch Fragen ? Frag mich ruhig oder auch Corinna, die strickt hauptsächlich mit den LYKKE Nadeln 

So, nun muss ich aber los, da ruft mich das nächste Projekt 


Happy knitting
Eure Agi  :-)


1 Kommentar:

  1. Liebe Agi,
    Dein Blog ist super ♥
    Und dein Bericht über Lykke Klasse❣️

    AntwortenLöschen