Mittwoch, 10. Februar 2016

Agis "kleiner-feiner" Pullover


Im Moment ist das Wetter nicht besonders beständig,

da bietet es sich an, ein Pullöverchen zu haben,
den man schnell überzeihen kann.
Chic  und lässig sollte er sein und zugleich
mit allem kombinierbar !


Genau dafür habe ich mir was Neues überlegt:



et voilà







Er liegt locker und leicht über einer Bluse, einem Hemd 
oder einem Long-Shirt.

In der Lieblingsfarbe kann der Pulli zum Lieblingsteil werden !!!

Auch schnell gestrickt sollte es sein und anfängertauglich.



Das feine Ajour-Muster sieht nicht nur toll aus,

es verleiht dem Ganzen eine schöne Leichtigkeit.


In der Handskizze, könnt ihr sehen/erkennen, wie gestrickt wurde,
nämlich in einem Stück ... angefangen beim Vorderteil.
Dies Skizze soll auch zur Orientierung dienen:













Die Anleitung:

Gr. 36/38

Wolle: LANA GROSSA "LACE PAILLETTES" feinste Baby Alpaka
             25 g / 150 m
            Farbe: hellgrau (Nr. 008)
            Empfohlene NS = 4 - 4.5


Ich habe mich für eine Rundstricknadel von addi aus Olivenholz
addi/nadeln/olivenholz Stärke 5 entschieden.

Eine Traum für die Hände und verleiht ein echtes
Strickvergnügen !!    *verliebt*




Das Muster: 


Kraus re =  in der Hin- u. Rückreihe werden rechte Maschen
                     gestrickt



Glatt re = in der Hinreihe re Maschen und Rückreihe li Maschen



Ajour-Muster = s. Rapport unten  

--> meine Muster/Rapports erstelle ich mit der neuen App
von KnitCharts
Diese App ist echt toll und einfach, im Moment gibt es sie zwar
nur für Apple, aber das ändert sich bestimmt bald :-))

Zunahmen = werden aus einer (der 2. und der Vorletzten Masche
                        jeder Hinreihe) zwei Maschen gestrickt.

Abnahmen = werden in jede Hinreihe die 2. + 3. Masche und
                         vorletzte + letzte Maschen zusammen verstrickt 
                        (--> die Randmaschen bleiben bestehe)




Reihe 1: Randmasche, re, U, [re] 5-mal, 1 doppelter Überzug, [re] 5-mal, U

Reihe 2: [li] 14-mal, Randmasche

Reihe 3: Randmasche, [re] 2-mal, U, [re] 4-mal, 1 doppelter Überzug, [re] 4-mal, U, re 

Reihe 4: [li] 14-mal, Randmasche

Reihe 5: Randmasche, [re] 3-mal, U, [re] 3-mal, 1 doppelter Überzug, [re] 3-mal, U, [re] 2-mal 

Reihe 6: [li] 14-mal, Randmasche

Reihe 7: Randmasche, [re] 4-mal, U, [re] 2-mal, 1 doppelter Überzug, [re] 2-mal, U, [re] 3-mal

Reihe 8: [li] 14-mal, Randmasche

Reihe 9: andmasche, [re] 5-mal, U, re, 1 doppelter Überzug, re, U, [re] 4-mal

Reihe 10: [li] 14-mal, Randmasche

Reihe 11: Randmasche, [re] 6-mal, U, 1 doppelter Überzug, U, [re] 5-mal

Reihe 12: [li] 14-mal, Randmasche



Um eure Größe zu ermitteln, empfiehlt sich eine Maschenprobe
10x10 cm, entscheidend ist die Wahl eurer Wolle und der NS.

Bei mir sind es 87 Maschen ! 

1. Reihe = 87 M locker anschlagen
2. - 4. R = in kraus rechts
5. - 6. R = glatt re

Ab der 7. Reihe beginnt ihr mit dem Ajour-Muster 
RM, *Rapport von 14 M*, 6 mal, 1 re, RM

In der Rückreihe werden alle Maschen, inkl. der Umschläge,
links gestrickt.

Die Randmaschen = in der Hinr. 1. Masche re abheben
                                      letzte Masche re strickten
                                      in der Rückr. 1. Masche links abheben
                                      die letzte Masche li stricken

Das Muster wird 6 mal in der Breite und 4 mal in der Höhe gesrickt.


Nach dem Muster wird nun in glatt re weiter gearbeitet und
anschließend mit der Zunahme begonnen.
So das man von 87 M auf 119 M kommt.
Mit dieser Zunahme erhält man einen leichten "Fledermaus-Effekt".

Für die Ärmel (in meinem Fall sind es nur 7/8 Ärmel)
werden nun auf beiden Seiten je 20 Maschen
zusätzlich angeschlagen.

Jetzt sind es 159 Maschen inges. auf der Nadel.


Bitte misst euren Armumfang, diesen halbieren und in dieser Höhe
in glatt re weiter arbeiten.
(Beispiel: Umfang = 30 cm, d.h. 15 cm in die Höhe)

Ab dem Erreichen der 15 cm Höhe strickt ihr 60 M re,
dann 39 Maschen locker abketten und weiter 60 M rechts stricken.
Diese 39 M sind für den Kopfausschnitt !

In der Rückr. : 60 M li, 39 M neu anschlagen, 60 M li !
Und weitere 15 cm in die Höhe stricken.

Ab hier strickt man zurück, also das Rückenteil.

Auf beiden Seiten je 20 M abketten = 119 M

In der nächsten Hinr. werden die Maschen langsam abgenommen
(s. Abnahmen) bis man wieder 87 M auf der Nadel hat.

Hier bitte eine Hinr- u. Rückr. glatt re stricken,
dann mit dem Muster beginnne.

ACHTUNG: das Muster wird jetzt "auf den Kopf" gedreht,
sodass man mit der 12. Reihe anfängt und
sich bis zur 1. Reihe vorarbeitet.

Auch hier könnt ihr das Muster 4 mal oder mehr in die Höhe stricken.
Abschließend habe ich noch 10 Reihen in kraus re gemacht.
Mein Rückenteil ist somit etwas länger als das Vorderteil
- ich persönlich finde das schöner :-)


Fertigstellung:

Die 87 M locker abketten, auf links drehen und beide Seiten
miteinander vernähen.

Hier empfiehlt sich das Strickwerk in ein lauwarmes Bad
mit einem Wollfeinmittel zu tauchen und
es dann auf eine Vorlage (Handtuch o.ä.) zuspannen
und trocknen zulassen,
damit das Ajour-Muster zur Geltung kommt.




Et Voilà, der "Kleine-Feine" ist zum Ausgehen bereit *grins*



Hoffentlich war die Anleitung verständlich und ausführlich,
aber falls doch noch Fragen aufkommen sollten,
dann schreibt mir bitte !

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß, Erfolg & Entspannung
beim Nachstricken :-)


Eure
Agi :-)



1 Kommentar: